Wir sind weiterhin für Sie da! TELEFON: +49 (0)7083 / 7480

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Interessent/innen,

die ggw. Coronapandemie beeinträchtigt unser gesamtgesellschaftliches Leben. Viele Menschen erleben hierbei eine starke Verunsicherung in Bezug auf ihre wirtschaftliche Existenz, auf das Alltagsleben, ihre zwischenmenschlichen Beziehungen und ihre eigene körperliche und seelische Unversehrtheit.

In Abhängigkeit von der eigenen Resilienz und den vorhandenen Beeinträchtigungen und Sorgen können sich seelische Probleme in verschiedenster Form abbilden. Wir sehen zunehmend reaktive Erschöpfungszustände, krisenhafte Zuspitzungen von Ängsten, auch familiären Konflikten bis hin zu depressiven Dekompensationen und psychosomatischen Störungsbildern.

Krisen aufzufangen, seelische Zustände zu stabilisieren ist eine zentrale Aufgabe unseres Fachgebietes. Egal, ob sie an einer Anpassungsstörung (einem seelischem Erschöpfungszustand), einer Angsterkrankung, einer depressiven Entwicklung oder anderen psychischen Problemen leiden, sollten Sie auch und gerade in der ggw. Coronasituation professionelle Hilfe suchen.

Die Sanima Klinik bietet Ihnen unverändert eine kurzfristige Aufnahme zur Krisenintervention an. In Abhängigkeit vom Schweregrad Ihrer Symptomatik stimmen wir mit Ihnen einen sehr individuellen Therapieplan ab, der von einer zeitlich begrenzten Stabilisierungsphase bis zu einem vertieften innerseelischen Prozess reichen kann.

Unsere Klinik zeichnet sich durch eine sehr beziehungsdichte, unter den Fachtherapien eng abgestimmte und auf die jeweiligen Bedürfnisse indikationsspezifisch ausgerichtete psychiatrisch-psychotherapeutische Arbeit aus.

Als eine der kleinsten Privatkliniken in unserem Fachgebiet erwartet Sie eine familiäre Therapieatmosphäre, die es erleichtert, Erwartungsängste in Bezug auf eine stationäre Krisenintervention zu nehmen und Ihnen ein gutes Ankommen in einem geschützten therapeutischen Setting zu gewähren.